Warum sensomotorische Einlagen?

Image

Der ganzheitliche Ansatz

Bei einem großen Teil unserer Patienten können wir eine Beteiligung oder auch ursächliche Problematik im Bereich der Fußstatik nachweisen. Für diese Gruppe bieten unsere sensomotorischen Einlagen einen elementarten Therapiebaustein.
Unsere Einlage wird individuell angepasst, wirkt haltungskorrigierend, verbessert die Koordination und kann auch das Fußgewölbe wieder aufbauen.

Die Behandlung

Der erste Termin dauert ca. 1 Stunde. Dabei wird die Fußstatik untersucht und ggf. der Einfluss von alten Verletzungen überprüft. Ihr Einlagenpaar wird direkt angefertigt. Dabei kann die Wirksamkeit in Form von Entspannung des Muskel- und Bindegewebes und einer Schmerzreduktion an unseren Testpunkten sofort überprüft werden. Ihre Rückmeldung fließt in den Bau der Einlage mit ein. Wir beginnen mit einer Basishöhe, die in bestimmten Abständen Nachjustiert wird, bis die optimale Korrekturhöhe für Sie erreicht ist. Bei konsequenter Trageweise kann so ein stabiler Aufbau des Fußgewölbes erreicht werden.

Image

Besonderheiten unseres Konzepts:

Wieder stabil: Das langfristige Ziel unseres Systems ist der Aufbau eines stabilen Fußgewölbes durch Training der Muskulatur und Stärkung der passiven Strukturen. In regelmäßigen Abständen überprüfen wir den Fortschritt und nehmen Nachjustierungen vor. Sobald der Fuß sich wieder selbst tragen kann, ist es möglich die Einlagen wieder auszuschleichen. Konsequentes Tragen ist dabei Voraussetzung.
Unmittelbarer Effekt: Schon bei der Anpassung spüren Sie eine Entspannung des Muskel- und Bindegewebes, sowie eine Schmerzreduktion an unseren Testpunkten.
Innovativ und langlebig: Wir arbeiten mit einem Klettsystem. Dies ermöglicht eine einfache Anpassung. Deshalb benötigen Sie bei Veränderungen nicht ständig neue Einlagen. Ihre Einlagen werden immer aktuell auf Sie abgestimmt.
Flache Ausführung: Die sehr flache Ausführung passt in fast jeden Schuh und Sie behalten Ihre ursprüngliche Schuhgröße bei.
Einmal hin, Einlage drin: Wir fertigen direkt an und Sie nehmen die Einlage sofort mit nach Hause.
Wir bleiben flexibel: Wir passen die Einlagen an Ihre Schuhe an und nicht umgekehrt, so dass die Kombination Schuh + Einlage ihre beste Wirkung erzielen kann. Bei Schuhwechsel können wir flexibel nachjustieren.
Ganzheitlicher Blick: Sollten Fußstatik und Beinachsenfehlstellungen nicht Ihr einziges Problem sein, können wir Sie untersuchen, beraten und weiterbehandeln.   Prototherapie

Indikationen

Beschwerdebilder

Fuß

Knick-Senk-Fuß, Spreizfuß, Plattfuß, Hallux Valgus, Fersensporn, Druckstellen, Hühneraugen, Achillodynie

Knie

X-Beine (genu valgum), O-Beine (genu varum), Patellaspitzensyndrom, Kniearthrose (Gonarthrose), Sehnenansatzentzündungen (Insertionstendinitis)

Hüfte

Hüftarthrose (Coxarthrose)

Rücken

Schmerzen im unteren Rücken (Lumbalgien), Bandscheibenvorfall (Prolaps)

Becken

Beschwerden/Blockierungen im Sakroiliacalgelenk oder Symphyse

Übergreifend

Muskel- und Faszien-Schmerzen, Myofasziales Schmerzsyndrom

Erläuterungen zu Fußfehlstatiken

Spezielle Zielgruppen

Stehende Berufe

Stehende Berufe

Schmerzen nach langem Stehen? Eine Einlagenversorgung kann in diesem Fall hilfreich sein. Lange Standzeiten werden deutlich besser toleriert. Verspannungen wird vorgebeugt und die Durchblutung der unteren Extremität verbessert.

Sportler

Sportler

Eine korrigierte Fußstatik bringt eine verbesserte Koordination und kann somit Beschwerden lindern, Verletzungen vorbeugen und die Leistungsfähigkeit erhöhen. Ausdauer- aber auch Spielsportler profitieren davon besonders.

Schwangere

Schwangere

Durch die hormonelle Umstellung reduziert sich vorübergehend die Band-Stabilität im ganzen Körper. Dies ist wichtig für den Geburtsvorgang, schwächt aber auch die Bänder des Fußgewölbes, welches unter dem erhöhten Körpergewicht einbrechen kann. Wirken Sie rechtzeitig mit Hilfe einer Versorgung mit Sensomotorischen Einlagen Langzeitschäden entgegen!

Kinder

Kinder ab 7 Jahren

Der kindliche Plattfuß bildet erst im Wachstum sein Gewölbe aus. Erhält der Fuß aber zu wenige Trainingsreize (zu festes Schuhwerk, oder nur glatte, ebene Böden), bleibt eine gute Ausformung aus. Der Mangel an Stabilität und Dämpfungs- vermögen kann die motorische Entwicklung des Beweguns- apparates beeinträchtigen. Einlagen können dann helfen!

Ersttermin

Image
Nicht nur die Füße im Blick …

Durch unsere Tests können wir sehr genau und individuell auf Ihre Probleme eingehen. Dabei erkennen und berücksichtigen wir auch andere „Baustellen“ des Körpers.

Termin vereinbaren